XTR Gate ist eine Online Trading-Plattform, bei der es zuvorderst um den Handel mit Crypto Currencys geht. Die Onlinepräsenz von XTR Gate ist in deutscher Sprache vorhanden und unter der URL https://www.xtrgate.com/de/Home abrufbar.

Kennen Sie XTR Gate und hatten Sie Ärger mit einem Investment auf der Online-Plattform? Oder wollen Sie mehr über diesen Anbieter oder die Marktsituation im Online Trading erfahren? Dann wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt, um Ihr Thema persönlich zu diskutieren.

Die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte wird von Investoren angerufen, die Anlegerschutz suchen. Ferner sind die Rechtsanwälte der Kanzlei im Gesellschaftsrecht, im Arbeitsrecht oder im Wirtschaftsrecht tätig. Aus den Büros in Frankfurt am Main, München und Hamburg heraus werden betroffene Anleger aus allen Ländern in Europa betreut.

Möchten Sie sich zum Thema XTR Gate mit uns austauschen? In diesem Fall gelangen Sie hier in unseren Kontaktbereich.

XTR Gate Erfahrungen

Investoren, die beabsichtigen, ihr Geld einem Online-Broker anzuvertrauen, sollten sich zuvor die Mühe machen, möglichst viele Angaben über den Provider zusammenzutragen. Hierfür kann das World Wide Web genutzt werden, z. B. um eine Suchanfrage nach „XTR Gate Review“ zu starten.

Häufig tauschen sich Investoren in speziellen Blogs und Foren über die von ihnen gemachten Erlebnisse aus. Dort findet man auch Bewertungen der verschiedenen Trading-Plattformen. Sucht man nach dem Unternehmen XTR Gate, stößt man auf ein ambivalentes Meinungsbild.

In der Regel tut man gut daran sich anzuschauen, aus welcher Quelle die Beiträge stammen, die sich mit einer spezifischen Tradingplattform auseinandersetzen. Denn nicht immer sind die Beiträge aus einer neutralen Sichtweise heraus geschrieben. Wer entsprechendes Online Marketing-Know how besitzt, kann bewusst das Meinungsbild beeinflussen.

Online Tradingplattformen selbst oder die ihnen angeschlossenen Werbepartner werden sich den Umständen entsprechend positiv über das eigene respektive das beworbene Angebot äußern. Parallel ist es vorstellbar, dass Beiträge veröffentlicht werden, deren Tenor Investoren daran hindern soll, sich bei einem Mitbewerber zu engagieren.

Unternehmenssitz und regulatorischer Status von XTR Gate

Auch auf der eigenen Webseite einer Trading-Plattform findet man zweckdienliche Hinweise für den interessierten Anleger. Hier gilt es darauf zu achten, welche Informationen man zum Geschäftssitz und zum Regulierungsstatus findet.

Ein Impressum, wie es bei den meisten Websites gang und gäbe ist, gibt es bei XTR Gate nicht. Der User kann entsprechend nicht erkennen, wer für die Geschäftsführung zuständig ist. Ein Hinweis auf den Sitz des Unternehmens findet sich lediglich in der Fußzeile. Dort liest man, dass XTR Gate von einer South Bay Holdings Ltd mit Sitz auf Dominica in der Karibik betrieben werde.

Für die Kontaktaufnahme mit XTR Gate könne man eine Telefonnummer wählen, die zu einem Anschluss in Großbritannien führe (Vorwahl 0044). Zudem gibt es ein Kontaktformular sowie eine E-Mail-Adresse für schriftliche Anliegen an XTR Gate .

Zu einer Autorisierung und Überwachung von XTR Gate durch eine staatliche europäische Finanzaufsichtsbehörde findet sich weder auf der Homepage noch an anderer Stelle auf der Website ein Beleg.

Ob XTR Gate von einer Einrichtung wie der britischen Financial Conduct Authority (FCA) oder der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen ist und sich im Besitz der obligatorischen Genehmigungen befindet, lässt sich daher nicht eruieren.

XTR Gate Website

Auf der eigenen Website bezeichnet sich XTR Gate als Trading-Plattform für Bitcoins und andere Kryptowährungen. Hierzu gehörten Litecoin, Ethereum, Monero oder Ripple. Laut eigenen Angaben biete man mit die höchsten Margins am Markt an. Der Hauptsitz des Unternehmens befinde sich in Großbritannien, man zähle mehr als 100 Mitarbeiter.

Wer auf der Plattform von XTR Gate traden wolle, benötige hierfür keine Vorkenntnisse. Denn obwohl das Ökosystem Kryptowährungen komplex sei, eröffne die Plattform sowohl Anfängern als auch Experten den Zugang zum Trading.

Bezüglich der Sicherheit der investierten Gelder spricht XTR Gate davon, Sicherheitsmaßnahmen ergriffen zu haben, die führend in der Branche seien. Zudem sei man bestrebt, in Konformität mit den Gesetzen zu handeln. Unter dem Strich sei XTR Gate eine seriöse Plattform für das Trading mit Kryptowährungen.

Schulungsangebot von XTR Gate

Für das Thema Ausbildung hat XTR Gate auf der eigenen Onlinepräsenz einen eigenen Abschnitt unter der Bezeichnung „Handelsakademie“ eingerichtet. Dort findet man Kurse und E-Books zu verschiedenen Themenschwerpunkten rund um das Trading mit Kryptowährungen. Zudem könne man Live-Signale abrufen oder auf einen Wirtschaftskalender zugreifen.

Darüber hinaus bestehe bei XTR Gate die Möglichkeit zur technischen Analyse von Kryptowährung-Charts. Abschließend findet sich ein Glossar, das Begriffe aus der Finanz- und Trading-Welt näher erläutert und ein „FAQ“-Bereich für häufig gestellte Fragen.

Von XTR Gate bereitgestellte Technologien

Für Trading-Aktivitäten bei einem Online Trading-Anbieter stellt dieser eine Tradingsoftware zur Verfügung, deren Verwendung für den Anleger für gewöhnlich gebührenfrei ist.

Bei XTR Gate benötige man keine weitere Software. Um auf der Plattform handeln zu können, müsse lediglich eine Internetverbindung bestehen. Die Plattform lasse sich sowohl an stationären Rechnern als auch unterwegs – auf dem Smartphone oder Tablet – nutzen. Dabei würden sowohl Windows-, Linux- und Apple-Betriebssysteme unterstützt.

Registrierung und unterschiedliche Kontomodelle

Um auf der Plattform von XTR Gate traden zu können, ist eine Anmeldung als Kunde erforderlich. Nachdem man den Account angelegt habe, könne man sich bei der Wahl eines Handelskontos zwischen mehreren Kontotypen entscheiden:

  • Basis-Konto: Mindesteinzahlung 1.000 (USD/EUR/GBP)
  • Bronze-Konto: Mindesteinzahlung 10.000 (USD/EUR/GBP)
  • Silber-Konto: Mindesteinzahlung 25.000 (USD/EUR/GBP)
  • Gold-Konto: Mindesteinzahlung 50.000 (USD/EUR/GBP)
  • Platin-Konto: Mindesteinzahlung 250.000 (USD/EUR/GBP)
  • Schwarzes Konto: Mindesteinzahlung nach Absprache mit dem Kundendienst

Einzahlungen und Auszahlungen ließen sich laut Aussagen von XTR Gate anhand verschiedener Methoden umsetzen. So stünden etwa die Banküberweisung, die Zahlung per Kreditkarte oder eine Überweisung per E-Wallet zur Auswahl.

Trading im Internet – ausführlich informieren

Wer sein Kapital ertragreich anlegen möchte, findet bei herkömmlichen Produkten wie etwa dem Tagesgeld kaum noch attraktive Ertragsaussichten vor. Auf der Suche nach renditeträchtigeren Alternativen stößt man im Internet auf eine Reihe von Anbietern, die mit hohen Überschussversprechungen locken.

Etliche Geschäftsmodelle wurden und werden von der Digitalisierung geprägt. Auf dem Gebiet des Tradings hat dies zur Folge, dass rund um die Welt eine erhebliche Zahl von Brokern mit ihren Online-Handelsplattformen nach Marktanteilen strebt.

Ein Investment bei einem Anbieter außerhalb der Landesgrenzen kann sich allerdings zum Nachteil entwickeln, wenn es zu Problemen im Rahmen der Anlage kommt. Das liegt einerseits an möglichen Sprachbarrieren, zum anderen an der Distanz, welche das persönliche Gespräch verkompliziert.

Meist geht es in diesem Kontext um komplizierte Produkte wie Kryptowährungen, Contracts for Difference (CFDs) oder Forex Trading (Devisenhandel). Diese sind von einer starken Volatilität und großen Risiken charakterisiert, womit sie sich keineswegs für jeden Anlegertyp eignen.

Ohne externe Beratung kann es dazu kommen, dass gerade wenig erfahrene Privatanleger die Risiken nicht vollständig durchschauen oder falsch einschätzen. Entwickelt sich die Geldanlage dann in die falsche Richtung, wird vonseiten der Trading Plattform oftmals vorgeschlagen, weiteres Geld nachzuschießen, um die Defizite aufzufangen.

Oft bleibt hierbei der Erfolg aus und der Geldgeber muss das einbezahlte Geld abschreiben, unter Umständen sogar bis hin zum Totalverlust.

Bei Verlusten reagieren

Wer beim Online Trading Geld verloren hat, sollte vor allem weitere Zahlungen unterlassen. Im Anschluss sollte man mit dem Provider sprechen und ermitteln, welche Gründe es für das Verlustgeschäft gab und welche Möglichkeiten zur Entschädigung bestehen.

Verläuft das Gespräch mit dem Unternehmen ergebnislos, kann man sich an einen Rechtsanwalt wenden und Anlegerschutz suchen. Die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte stellt fest, welche Ansprüche Sie geltend machen können und setzt Ihre Interessen bei Ihrem Vertragspartner durch.

Wollen Sie sich über die Handlungsmöglichkeiten in Kenntnis setzen, die unseren Anwälten zur Verfügung stehen? Dann können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, indem Sie unseren Kontaktbereich aufsuchen.