Zurich Prime

Zurich Prime

Zurich Prime Erfahrungen – vor einem finanziellen Engagement auf dieser Online Trading Plattform lohnt es, sich über die Hintergründe des Unternehmens zu informieren.

Zurich Prime sei laut Eigenaussage (Unternehmenswebsite) ein Online Broker mit Spezialisierung auf Devisen, CFD-Handel, Rohstoffe sowie Aktien. Auf der Plattform des Anbieters können Trader weltweit tätig werden.

Im Zusammenhang mit CFD Trading, Forex Handel und Crypto Trading haben zahlreiche Anleger unterschiedliche Erfahrungen gemacht und ihre Investitionen verloren.

Dieser Beitrag richtet sich an Leser, die auf Zurich Prime Handel mit CFDs, Devisen oder Kryptowährungen betreiben, die beim Trading auf Zurich Prime Geld investiert haben und die sich generell für den Anbieter Zurich Prime interessieren. Sie alle sollten diesen Text bis zum Ende lesen.

Wer beim Trading auf Internet-Plattform benachteiligt wurde, wendet sich an eine erfahrene Anwaltskanzlei, die Anlegerschutz, Anlagebetrug und Kapitalanlagebetrug sowie Wirtschaftsrecht zu ihren Beratungsschwerpunkten zählt.

Ein Advokat hilft dabei, den Sachverhalt zu klären und vorerst verlorene Kapitalanlagen wiederzugewinnen.

Zurich Prime Erfahrungen – wer ist der Anbieter?

Der Broker Zurich Prime macht im Kontaktbereich der eigenen Website keine Angaben zur Firmierung oder zum Firmensitz. Im Footer der Seite ist davon die Rede, dass die Marke „Zurich Prime“ einer U-Nex Solutions SRL Corporation gehöre. Diese sei in Rumänien registriert und würde im Rahmen der dortigen Gesetze agieren. Die Büroadresse sei Bvd Dimitrie Pompei 5-7, Building Hermes.

Die Kontaktaufnahme mit dem Anbieter sei über viele Wege möglich. Im Kontaktbereich gibt es ein Formular, darüber hinaus stehen fünf verschiedene E-Mail-Adressen zur Verfügung: Sales@zurichprime.com, Tradingroom@zurichprime.com, Support@zurichprime.com, Carreer@zurichprime.com sowie Compliance@zurichprime.com.

Auch eine Live Chat-Funktion wird vorgehalten. Darüber hinaus seien die Kontobetreuer von Zurich Prime montags bis freitags telefonisch von 9 bis 21 Uhr erreichbar. Unter welcher Telefonnummer, erfährt man allerdings nicht.

Ebenso wenig ist den Informationen auf der Website zu entnehmen, ob das Unternehmen offiziell registriert ist und von Aufsichtsbehörden kontrolliert bzw. reguliert wird.

Anwälte stehen zur Seite

Kapitalanlagen in CFD Trading, Forex Handel und Kryptowährungen bergen erhebliche Risiken und resultieren oft in starken Verlusten. Wer Geld verloren hat, sollte beurteilen lassen, ob es Ansprüche auf Rückvergütung gibt.

Vor allem die Anonymität des Internets kann für Anleger gefährlich werden: Will man seine Einkünfte von der Plattform eines Online Traders abfordern, steht oft kein unmittelbarer Ansprechpartner zur Verfügung. Gut denkbar, dass Ansprüche dann nicht erfüllt werden.

Sachkundige Anwälte assistieren dabei, Ansprüche geltend zu machen. Wie genau man hierbei handelt, erfährt man im persönlichen Gespräch.

KONTAKTFORMULAR

Zurich Prime Invest: CFD, Forex und Kryptowährungen

Auf Zurich Prime haben Anleger die Möglichkeit, mit CFDs, Forex (Devisen), Kryptowährungen sowie Rohstoffen, Aktien und Indizes zu handeln. Die Abkürzung CFD steht für „Contract for Difference“, Forex ist die Kombination der beiden Wörter Foreign und Exchange.

Kryptowährungen sind digitale Währungen, bei denen Blockchains oder digitale Signaturen zum Einsatz kommen, um die Transaktionen sicher zu machen. Für jedes der Themen findet man in separaten Beiträgen weiterführende Informationen:

Zurich Prime Login

Die Zurich Prime Platform steht ausschließlich registrierten Nutzern für Trading-Aktivitäten zur Verfügung. Zwingende Voraussetzung ist die Eröffnung eines Handelskontos.

Hierfür stehen fünf verschiedene Account-Typen zur Verfügung, die sich hinsichtlich der Mindesteinzahlung sowie der angebotenen Features unterscheiden:

  • A (Einlage: 250 USD)
  • B (Einlage: 500 – 2.000 USD)
  • C (Einlage: 5.000 USD)
  • D (Einlage: 10.000 USD)
  • E (Einlage: 500 – 10.000 USD)

Sind das Konto eröffnet und das Deposit einbezahlt, ermöglicht Zurich Prime den Zugriff auf Handelsplattformen, die für das Trading am Desktop und auf mobilen Geräten benötigt werden:

Zurich Prime Sirix Trader

Die Sirix „Web Trader“-Plattform kann für den Handel mit Aktien, Devisen, Indizes und Rohstoffen genutzt werden und sei über einen Webbrowser zugängig. Eine separate Software benötige man nicht.

Zurich Prime Sirix Station

Die Handelsplattform Sirix-Station wird als sehr populär beschrieben. Trader von Zurich Prime könnten aufgrund der Funktionen Prognosen abrufen und somit erfolgreich handeln.

Zurich Prime Sirix Mobile Trader

Die mobile App sei userfreundlich und biete News, soziale Interaktion und verschiedene Schaubilder. Zudem könne man direkt mit tragbaren Devices handeln.

Zurich Prime Erfahrungen – Informationen in Foren und Blogs

Online Trader treten im Allgemeinen sehr qualifiziert auf. Aber was steckt faktisch dahinter? Geldgeber möchten wissen, ob und welche Erfahrungen gemacht wurden und ob irgendwer von Verlusten berichten kann. Meinungen werden zum Beispiel im Zuge einer Zurich Prime Bewertung geteilt.

Man sollte wohl vor einer Investition zurücktreten, wenn nicht nachvollziehbar ist, ob der Händler ehrlich agiert oder nicht. Um dies zu untersuchen, benötigt man Informationen, die man mittels einer kurzen Suche im World Wide Web finden kann.

Dort gibt es dedizierte Web-Angebote wie Blogs oder Foren, wo man Erfahrungen austauscht und Meinungen bildet, auch zu Zurich Prime. Beispielsweise kann eine Suche nach Zurich Prime Spam die erhofften Ergebnisse liefern.

Kann man Zurich Prime vertrauen? Das Internet ist ein steter Quell an Nachrichten, auch an aktuellen. Entsprechend beliebt bei den Nutzern sind Testberichte, der Austausch von Meinungen und Erfahrungen in Foren oder auch Blogs. Zahlreiche beschäftigen sich ausschließlich damit, ob es bei Online-Trading-Anbietern ehrlich zugeht oder ob es um Betrug geht.

Das Problem: Da Online Broker durch ihr Handeln immens viel Geld verdienen, sind sie in der Lage, „Meinung zu machen“. Dafür reicht es, eine Anhäufung eigener Beiträge online zu stellen, die ein grundlegend bejahendes Bild zeichnen.

Bei einem Text, der zum Beispiel mit „Ist Zurich Prime ein glaubwürdiger Anbieter?“ überschrieben ist, muss es sich ergo nicht stets um eine objektive Meinung handeln. Unglücklicherweise sind Manipulationen, Fake-Blogs und fachmännische Online-Werbung, um Anwender zu steuern, bei vielen anderen Anbietern keine Ausnahme.

Verluste mit CFDs, Forex oder Kryptowährungen? Rechtsanwälte helfen!

Eine Vielzahl von Anlegern sah sich schon mit Verlusten konfrontiert. Häufige Gründe: CFD Handel, Forex Trading oder Investments in Kryptowährungen bei fragwürdigen Anbietern.

Wenn man in diesem Kontext Kapital verliert, sollte ein Anwalt hinzugezogen werden. Denn wer auf Anlegerschutz fokussiert ist, weiß, was zu tun ist. Und wer die Rechtsberatung nutzt, ermöglicht es, zügig die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen.

KONTAKT

Rechtsberatung einholen: Investorenschutz durch Anwälte

Die Kanzlei Herfurtner hat viele Fälle von manipulativem CFD Handel und betrügerischem Forex Trading begleitet. Unsere Anwälte kennen sich aus und unterstützen Sie gern. Wir arbeiten für deutsche, österreichische und schweizerische Mandanten. Ihr Rechtsberater wägt ab, ob rechtliche Maßnahmen angebracht sind. Nachschussforderungen und Schadensersatzansprüche sind hierbei nur einige der behandelten Themen.

Vielleicht haben Sie mit Zurich Prime eine ungute Erfahrung gemacht? Oder können Sie Vorteilhaftes berichten? Dann hinterlassen Sie uns doch Ihre Stellungnahme im Kommentarbereich. Besten Dank!

KONTAKTFORMULAR
2018-08-30T16:38:41+00:0030/08/2018|Kategorien: Kapitalanlagerecht|keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bewerten Sie unsere Seite:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Laden...